top of page
Suche
  • AutorenbildHarmony

Orthopädische Rehabilitation

Sie suchen Informationen zur orthopädischen Rehabilitation? In unserem Artikel finden Sie ausschließlich Physiotherapeuten, Spezialisten und Kliniken von Yalova. Informieren Sie sich über Indikationen, Ziele und Antragsverfahren oder kontaktieren Sie unsere Experten.


Welche Erkrankungen umfasst die orthopädische Rehabilitation?


Orthopädische Rehabilitation ist in erster Linie für Patienten gedacht, bei denen eine Erkrankung des Bewegungsapparates vorliegt oder vorhergesagt wird und die zuvor operiert wurden. Typische Fälle sind Lenden-Hals-Hernien, Knie-Hüft-Schmerzen oder Operationen an großen Gelenken wie Knie, Hüfte oder Schulter. Auch physiotherapeutische Techniken werden bei Eingriffen an der Wirbelsäule angewendet, beispielsweise nach einem Bandscheibenvorfall. Chronische orthopädische Erkrankungen zur Rehabilitation sind unter anderem Osteoporose, Skoliose, Arthrose oder Rheuma.



Hier sind einige der häufigsten Beschwerden, die Menschen dazu bringen, Zeit in einem Reha-Zentrum zu verbringen:

  • Knieschmerzen, Meniskusriss oder prothetische Chirurgie

  • Hüftschmerzen oder Bursitis

  • Fußschmerzen

  • Knöchelverstauchung

  • Verletzungen der Achillessehne

  • Fersensporn oder Fersenschmerzen

  • Karpaltunnelsyndrom (Nervenkompression)

  • Handgelenkschmerz

  • Schulterschmerzen und Rotatorenmanschettenrisse

  • Bandscheibenvorfall

  • Rückenschmerzen

  • Skoliose

  • Arthritis

  • Diverse Frakturen



Rehabilitation nach einer Knieoperation


Knieprobleme sind nicht nur bei Sportlern weit verbreitet. Auch berufliche Belastungen oder das fortgeschrittene Alter verursachen häufig Knieprobleme. Degeneration oder Entzündung sind häufige Auslöser. Bei chronischen Kniebeschwerden und nach Knieoperationen wird in der Regel eine Rehabilitation vor und nach der Operation empfohlen.


Hüftrehabilitation


Oft wird eine Rehabilitation empfohlen, um die betroffenen Muskeln zu stärken und die Flexibilität wiederzuerlangen, nachdem eine Hüftprothese oder eine teilweise künstliche Hüfte eingesetzt wurde. Prothesen kommen vor allem dann zum Einsatz, wenn die Hüftgelenke degenerieren. Sie bestehen aus Metall, Kunststoff oder Keramik. Nach der Operation sollte das Gelenk nach Anweisung eines Physiotherapeuten schrittweise belastet und bewegt werden. Auch die progressive Muskelkräftigung ist Teil der Physiotherapie.


Rücken- und Wirbelsäulenrehabilitation


Bandscheibenvorfall ist eine häufige Diagnose. In schweren Fällen sollten Patienten operiert werden. Die Rehabilitation hilft Patienten, ihre Rückenmuskulatur später zu entwickeln. Außerdem lernen die Patienten, wie sie ihren Rücken schonen und verhindern, dass neue Bandscheiben herausrutschen. Die Rehabilitation für Skoliosepatienten kann eine hervorragende Möglichkeit sein, nach der Operation oder initial durch Physiotherapie den Rücken zu stärken und wirbelsäulenschonenden Sport zu treiben. Außerdem können Patienten im Wirbelsäulentherapie-Training wirbelsäulenschonende Bewegungsabläufe erlernen.




Was sind die Ziele der orthopädischen Rehabilitation?


Rehabilitation ist ein multidisziplinäres Gebiet. In der orthopädischen Rehabilitation beschäftigen sich vor allem Orthopäden und Unfallchirurgen mit Patienten. Zunächst werden gemeinsam Therapieziele besprochen und ein Therapieplan erstellt. Das Konzept der multidisziplinären Therapie umfasst Sport, Physiotherapie und Ergotherapie. Darüber hinaus erhält der Patient eine umfassende Beratung zur psychologischen Behandlung und zu verschiedenen Gesundheits- und Lebensstilaspekten wie Ernährung und Prävention im Alltag und Beruf.


Ziele im Überblick:

Minderung der Krankheitsfolgen in Bezug auf Körper, Seele und soziale Kontakte

Schmerzreduktion

Erhöhung der Belastungsgrenze

Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens

Verbesserung der Muskelkraft

Verbesserung der Beweglichkeit der Gelenke und der Wirbelsäule

Steigerung von Ausdauer und Kraft


Wenn Sie immer noch darüber nachdenken, was orthopädische Rehabilitation ist und wie sie durchgeführt wird, können Sie sich unsere Videoshow ansehen, indem Sie hier klicken.


Nutzen Sie die kostenlose Voruntersuchung, um von unseren speziellen Behandlungsprogrammen zu profitieren oder Ihren allgemeinen Gesundheitszustand zu erfahren. Für detaillierte Informationen +90 226 814 20 78 oder kontaktieren Sie uns, indem Sie hier klicken.


Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page